PASO DOBLE

Die grosse Reue

Gold und Silber glänzt der Saal
von all den Lichtern ohne Zahl,
kristallgeschmückt im strahlenden Schein,
doch leider nicht für mich - nein, nein.

Prächtig zeigen sich die Gäste
auf des Königs Hochzeitsfeste,
wie ein goldbeglänzter Traum,
doch leider nicht für mich - wohl kaum.

Nein, ich will ja gar nicht klagen,
will mein Schicksal tapfer tragen,
weiß ich doch, es muss so sein.
Mein Herz war stolz, so hart wie Holz.
Ja, Übermut tut niemals gut.

Vater, kannst du mir verzeihn?
Ich will von ganzem Herzen bereu’n.
Doch bitt’re Tränen muss ich weinen
um dich, um dich, und mich.






Musik: Rale Oberpichler
Text: Rale Oberpichler